Wein&Leichen

… eine wunderbare Kombination, die dazu geführt hat, dass ich im Jahre 2000 meine erste Krimi-Anthologie “Wein&Leichen” in Angriff genommen habe und die drei Jahre später mit “Wein&… noch mehr Leichen” eine wunderbare Fortsetzung fand.
Kriminelle Geschichten rund um die Pfalz und den Wein.

 Bis heute gibt es passend dazu ein Wine&Crime-Paket – hier >>

* * *

Weinleichen – Scherz Verlag

Im Wein liegt die Wahrheit, aber oft auch der Hund begraben. Egal ob selbstgefällige Weinkritiker von raffgierigen Winzern gemeuchelt werden, oder untreue Ehegatten ein gutes Tröpfchen dazu nutzen, ihre bessere Hälfte ins Jenseits zu befördern, hier findet sich die beste Krimi-’Auslese’:
ZUM WOHL wünschen Edgar Alan Poe, Jürgen Alberts, Anne Chaplet, Roald Dahl, -ky, Erik Ode, Ruth Rendell, George Simenon u.v.m.


Pressestimmen:
“Diese Sammlung von Kurzkrimis aus dem dunkeln Weinkeller ist ein echter Knaller und damit eines der besten Geschenke für Weinkenner und -liebhaber – neben der obligatorischen Flasche Wein!”
ZDFkrimi – Sommerrezension
“Mörderisch gut …”
divino – Das Weinmagazin für München

* * *
               

… und 2010 bat mich Carsten Sebastian Henn eine Geschichte für die Anthologie Wein, Mord und Gesang zu schreiben.

Eine Anthologie, die Wein- und Krimifreunde glücklich macht
und garantiert nicht korkt!
Deutschland ist schön, seine Landschaften sind typisch, seine Weine lecker… und seine Morde zahlreich. Deutschlands Weinkrimi-Autor Nummer 1, Carsten Sebastian Henn, hat für diese Anthologie eine ganze Schar hochklassiger und weinseliger Krimiautoren um sich geschart. Und was das für eine Schar ist! Unter anderem Ralf Kramp, Andreas Izquierdo, Angela Eßer, Jürgen Ehlers und Uwe Voehl.
Und was das für eine Anthologie ist! Nicht einfach nur eine Ansammlung von Kurzkrimis zum Thema Wein, nein, eine kriminelle Reise durch Deutschlands Weinbaugebiete ist es geworden. Neben den zwölf bekannten Qualitätsweinbaugebieten wie Mosel, Pfalz oder Franken wird auch in den unbekannten Reblandschaften der Republik gemordet. Einundzwanzig Kriminalgeschichten, unzählige Leichen und viel, viel Wein.
Zu jedem Gebiet hat Carsten Sebastian Henn höchstselbst eine launige und hochfundierte Einleitung verfasst.
In meiner Geschichte geht es um das Weingebiet Franken und den legendären “Gemischten Satz”!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.