Die Blutrot-Reihe

Viel Spaß hat die Blutrot-Serie gemacht, die ich zusammen mit Andreas Izquierdo und der Kölnisch-Preußischen Lektoratsanstalt herausgeben durfte.
Köln, München, Hamburg, Berlin … keine Stadt blieb verschont!

16 Autoren. 24 Tote. Eine Stadt.
Deutschlands beste Kurzkrimiautoren haben zugeschlagen:
in der Nordstadt, in der Südstadt, op der schäl Sick. Einfach überall.
Und jetzt hat die schöne Domstadt ein paar Leichen mehr.

Die Bestsellerautoren Jacques Berndorf und Gisbert Haefs haben die Messer gewetzt, die Friedrich-Glauser-Preisträger Norbert Horst, Jürgen Ehlers und Sabina Naber die Pumpgun durchgeladen, die Krimispezialisten Ralf Kramp, Brigitte Glaser, Carsten Sebastian Henn die Axt geschwungen, und die Kölner Killer Helmut Frangenberg, Sibylle Spittler und Hartwig Liedtke im Giftschränkchen gewühlt. Der Träger des Deutschen Kurzkrimipreises, Kai Hensel, hat zusammen mit Sir-Walter-Scott-Preisträger Andreas Izquierdo und Thrillerspezialist U.A.O. Heinlein die Lunten gelegt. Und zum Schluss haben Angela Eßer und Julius Moll sie alle beerdigt.
Illustrationen: Antje Stockmann
Mit einem Vorwort von Frank Schätzing

16 Autoren. 39 Tote. Eine Stadt.
Wieder haben Deutschlands beste Krimiautoren zugeschlagen: In Giesing, im Westend oder in der City. Einfach überall. In der Weltstadt mit Herz türmen sich die Leichen.

Die Bestsellerautoren Iny Lorentz und Andrea Maria Schenkel haben die Messer gewetzt. Friedrich-Glauser-Preisträger Stefan Slupetzky und die Träger des Deutschen Krimipreises, Friedrich Ani und Jörg Juretzka, haben die Lunten gelegt. Die Krimi-Spezialisten Henrike Heiland, Sandra Niermeyer und Angela Eßer die Pumpgun geladen.

Die Münchner Killer Michael Rossié, Heidi Rehn, Beatrix Mannel die Axt geschwungen; Sir-Walter-Scott-Preisträger Andreas Izquierdo und Marlowe-Preisträger Roger Fiedler im Giftschränkchen gewühlt. Und zum Schluss haben die Thriller-Spezialisten U.A.O. Heinlein, Zoe Beck und Carsten Sebastian Henn sie alle beerdigt.
Illustrationen: Antje Stockmann
Mit einem Vorwort von Ottfried Fischer


16 Autoren. 39 Tote. Eine Stadt.
Erst Köln, dann München und jetzt Hamburg.
… und wieder haben Deutschlands beste Krimiautoren zugeschlagen: Blankenese, im Hafen oder Santa Fu.
Einfach überall. In der Hansestadt türmen sich die Leichen.

Es verbreiten Furcht und Schrecken:
Uli Wickert, Doris Gercke, Romy Foelck, Susanne Mischke, Jürgen Ehlers, Nina George, Anke Gebert, Henrike Heiland, Carmen Korn, Thomas Kastura, Kai Hensel, Richard Birkefeld, Angela Eßer, Jobst Schlennstedt, Tatjana Kruse.
“Sehr skurril und höchst unterhaltend”Welt online

     

16 Autoren. 38 Tote. Eine Stadt.
… und schon wieder haben Deutschlands beste Krimiautoren zugeschlagen: Am Bahnhof Zoo, am Brandenburger Tor oder am Alex. Einfach überall. In der Hauptstadt türmen sich die Leichen.

Die Bestsellerautoren Sebastian Fitzek und Michel Bierbaek haben die Messer gewetzt, die Friedrich-Glauser-Preisträger Zoe Beck, Christoph Spielberg und der Deutsche Krimipreisträger Oliver Bottini die Lunten gelegt.
Tatort-Kommissar Jochen Senf und Tatort-Autorin Ulrike Bliefert haben die Pumpgun geladen.
Die Thrillerspezialisten Stephan Hähnel, Andrea Vanoni und Viktor Iro die Axt geschwungen. Krimi Shootingstar Vincent Kliesch und Altmeister ­-ky im Giftschränkchen gewühlt.
Die Auftragsmörder Marcel Feige, Lena Blaudez und Kai Hensel die Schlingen geknüpft.
Und zum Schluss hat der Cleaner Lothar Berg sie alle beerdigt.
Mit einem Vorwort von U.A.O. Heinlein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.